Mittwoch, 24. Juni 2009

Ignorabimus

"Wie immer trägt er einen perfekt sitzenden Anzug und ein Hemd, auf dem seine Initialen eingestickt sind. Edle Dinge bedeuten ihm etwas, auch aus einer sozialen Perspektive heraus. Vor ein paar Jahren hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel: "Luxus schafft Wohlstand". Es basiert auf der Idee, dass durch die Gier aller nach mehr ganz automatisch etwas abfällt für die gesamte Gesellschaft. Die Idee ist der Stützpfeiler eines Gedankengebäudes, das vergangenen Herbst unter der globalen Finanzkrise zusammengebrochen ist." (SPIEGEL-Bericht über Wolfgang Reitzle)


Kommentar: Ohne Worte. Wobei - ein Wirtschaftsingenieur. Durch die Gier aller fällt automatisch mehr für die gesamte Gesellschaft ab. Weiter so, Wolfgang, dein Aktienkurs muss steigen (und immer schön auf die work-life-balance achten - den Töchterchen zuliebe). Dixi.

Keine Kommentare: