Samstag, 23. Januar 2010

Du bist Triathlet, wenn:

(Ein feines Fundstück aus den Weiten des Netzes)

- Du beim ersten Date einen Long-Jogg vorschlägst, um den Trainingsplan einzuhalten.

- Du so viel isst, dass Deine Freunde glauben, Du hättest eine Esstörung.

- Du mehr Leggins als deine Mutter besitzt.

- Du 10 Stunden in der Nacht schläfst und trotzdem einen einstündigen Mittagsschlaf brauchst.

- Du selbst auf der Autobahn im Stau 10 m Abstand zum Vordermann hältst.

- Es Dir schwer fällt mit Rennradlern eine Ausfahrt zu machen, weil Sie entweder zu schnell fahren oder nicht weit genug.

- Du absolut ungenießbar und launisch an Ruhetagen bist und zum Monster in der Taper-Phase wirst.

- Du Dich unwohl fühlst, wenn Du nicht mindestens 2x am Tag trainierst.

- Du alle Kollegen damit nervst, auch nur ein Stockwerk mit dem Lift fahren zu wollen, weil Du Deine Beine schonen willst.

- Du, sobald du irgendwo warten musst, damit beginnst, Deine Beine und Arme zu dehnen.

- Morgens um 6.30 Uhr 3 km zu schwimmen für Dich ein guter Start in den Tag ist.

- Leute Dich fragen wie oft Du in der Woche trainierst und es für Dich ganz normal ist mit "8-10x" zu antworten.

- Dein Rad-Tacho im Jahr mehr km drauf hat als Dein Auto.

- Du Dir eine 12stündige Übertragung eines Ironman ansehen kannst ohne dass Dir fad wird.

- Du dich bei der Wahl "Gratis Rolex" oder "Gratis Suunto T6" für die billige Plastikuhr entscheidest.

- Dein Rad mehr gekostet hat als Dein Auto.

- Dir Deine langen Trainingseinheiten am Wochenende wichtiger sind als sich mit Freunden zu besaufen.

- Du Doch mal fortgehst, du den ganzen Abend nur ans Training denken kannst.

- Du mehr Wasserflaschen als Gläser zu Hause hast.

- Du keine Urlaube, sondern nur mehr Trainingslager machst.

- Du Wochenumfänge kleiner 10 Stunden als Erholung bezeichnest.

- Dein Badetuch nie trocken ist.

- Dir jemand einen Becher Wasser gibt und Du ihn instinktiv über Deinen Kopf schütten willst.

- Du deine iPod-Playlisten nach Schritt- und Trittfrequenz organisierst.

- Du auf die Frage nach deinem Alter mit M25 antwortest.

- Deine Vorstellung von einem tollen Geburtstag darin besteht, mit deinen Freunden die Anzahl deiner Jahre in Kilometern zu laufen.

- Du versuchst, Mädels mit deiner Kilometerzeit zu beeindrucken.

- Deine Trainingseinheiten dadurch begrenzt sind, wie viel Zeit du hast, und nicht wie weit du zu laufen imstande wärst.

- Du frühmorgens aufwachst, und dein erster Gedanke ist: Wie hoch ist mein Ruhepuls?

- Du trotz eines Gewitters 2 Stunden Laufen gehst, und es richtig geniesst, schön nass und dreckig zu werden.

- Du denkst, ein Ironman wäre einfacher als ein Marathon, weil man da nicht so schnell loslaufen muss.

- Du ein Auto mit Automatik mietest, um zu einem Ironman zu fahren. Du besitzt zwar ein Auto mit Handschaltung, aber weder du noch dein Freund werden in der Lage sein, damit nach Hause zu fahren.

- Du es natürlich empfindest, dein "Geschäft" hinter einem Baum im Wald zu verrichten.

- Dir keiner mehr glaubt, wenn du "Nie wieder" sagst.

- Du an einem 10-km Lauf teilnimmst, um deine "Grundschnelligkeit" zu verbessern.

- Du nach einem 5-km Lauf noch 5 km auslaufen gehst, um dein Tun wenigstens halbwegs als Trainingseinheit bezeichnet zu haben.

- Du Arbeit als Regenerationszeit zwischen den Einheiten betrachtest.

- Dich deine Arbeitskollegen nicht fragen, ob du am Wochenende trainieren gehst, sondern wie oft und wie weit.

- Du beim Autofahren immer eine Wasserflasche dabei hast.

- Du im Urlaub, wo andere die Sau rauslassen, um 22 Uhr ins Bett gehst, weil morgen eine lange Einheit gefahren wird.

- Du auswendig weißt, wie viele Proteine ein Energieriegel enthält.

- Du dir ernsthaft überlegst, deine Staatsbürgerschaft aufzugeben, um bei den Olympischen Spielen für Tonga, Jemen, oder Tschad im Triathlon an den Start zu gehen.

- Die Leute dich dafür loben, dass du 15 km am Stück durchlaufen kannst, und du das als Beleidigung ansiehst.

- Du die Schäferstündchen auf Belastungstage legst und an Grundlagentagen Migräne vortäuscht.

- Deine Beine im Sommer besser rasiert sind als die deiner Freundin.

- Sich deine Frau keine Sorgen macht, wenn du bereits vor 2 Stunden laufen gegangen bist.

- Du ein Foto für eine Bewerbung brauchst und nur Wettkampffotos besitzt.

- Deine Hauptfeindbilder nicht Finanzamt und Terroristen sind, sondern Nordic Walker und Hunde.

- Du die Finisher T-Shirts von Volksläufen beim Radservice zum Kettenputzen verwendest.

- Du mit Deinem Fahrrad eine freundschaftliche Beziehung hast, mit ihm redest und es nach Wettkämpfen oder guten Trainings streichelst.

- Du alle Wege in die Stadt mit dem Mountainbike als zusätzliche Trainingskilometer erledigst.

- Deine Schmutzwäsche zu 90 % aus Trainingsbekleidung besteht.

- Du Chlorgeruch liebst und kribbelig wirst, wenn Du es irgendwo riechst und nicht schwimmen kannst.

- Dein Badezimmer nach Neoprenanzug riecht (weil er dort hängt, damit er keine Falten und Risse bekommt).

- Du den schnelleren Schwimmern auf der Nebenbahn Doping unterstellst. Auch wenn es sich um die
  Kindergruppe des örtlichen Schwimmvereins handelt.

- Du der Meinung bist, dass auch Männer Slips und Tops tragen können.

Keine Kommentare: