Dienstag, 19. Mai 2009

Höhenflug im Mai

Ja! Endlich!!! Heute haben mich die Blütenstände von Taraxacum officinalis nicht hängen lassen und mit in die Höhe getragen - bis auf 1410 NN im Leipziger Süden. Gleich nach dem Ausklinken ging es an die Waldkante bei Großzössen, in der Hoffnung auf "Dorfthermik"...

Ein 1er Sinken verwandelte sich allmählich in einen Nullschieber, aus diesem wurde ein 1er Steigen und über dem Haubitzer See sogar ein 4er Fahrstuhl. Yippiiieehhh!
Gemächlich kam Kitzscher näher, von dessen Stadtzentrum ich jetzt zwei schöne Luftbilder besitze. Plan? Stadtrand anfliegen, weitersteigen. Umsetzung: 4er Saufen, Frust. Waaahhh, was ist denn nun los? Schnell weg in Richtung Stockheim, um dort den rettenden Anschluss zu suchen.

Dieser kam dann tatsächlich, bescherte mir nochmal 91m Höhengewinn und schob zusammen mit einem 50er Groundspeed nach vorn. Dennoch war der Flug leider hier beendet, da der Bart immer wieder verloren wurde ... ich eine schöne Landewiese vor Augen hatte ... und mein Traum von Grimma gedanklich bereits auf ein andermal vertagt wurde. Danke für diese Erfahrungen.
Übrigens: Rückzu wurde getrampt - mit einem Gleitschirmflieger aus Hainichen, dessen Ausbildung nun an der Winde kompletiert werden wird. Die Welt ist ein Dorf, nicht wahr, Mario ;-)





Keine Kommentare: