Montag, 30. Mai 2011

Silberrücken

Als Abgesang auf Dominique Strauss-Kahn möchte ich lediglich einen Leitartikel aus der FR zitieren. Arno Widmann schreibt in Nr. 114 auf S. 11 die folgenden Zeilen:
"Wer dreitausend Dollar für eine Suite zahlen kann, der ist daran gewöhnt, dass für ihn immer alles inklusive ist. Der alte Silberrücken bekommt die besten Stücke und die attraktivsten Weibchen. Er gibt diese Position nicht freiwillig auf. Man muss ihn daraus vertreiben. [...]

Es ändert sich erst dann etwas, wenn die Weibchen den Silberrücken scheuchen. Wenn sie ihn vertreiben. Dann nennt er sie nicht mehr, ihren Rücken tätschelnd, "mein Mädchen", sondern verschwindet, grollend und murrrend aufs Altenteil. Wer nicht möchte, dass über den Mächtigen die Macht des Testosterons herrscht; wer möchte, dass nicht das Potenzgehabe der Männchen über unser Geschick bestimmt - dem bleiben als Heilmittel nur: kluge, entschlossene Frauen und die allseits von den Herren geschmähte Quote."

Keine Kommentare: