Freitag, 1. Februar 2013

Der Sternenhimmel im Februar | 2013

+++Die von mir für die jeweilige Jahreszeit vorgestellten sichtbaren Sternbilder, ihre Position am Himmel sowie Angaben zu Mond, Planeten und Sonne beziehen sich - sofern nicht anders angegeben - auf einen Beobachterstandort von 51° Nord und 12° Ost.

Als Unterstützung beim schnelleren Auffinden der Sternbilder empfehle ich den Kauf eines kleinen Himmelsführers mit beigefügter drehbarer Sternkarte. Dieses praktische Hilfsmittel misst meist nicht mehr als 10 cm im Durchmesser und findet Platz in jeder Jacken- oder Handtasche.+++

Der mitteleuropäische Sternenhimmel in der ersten Februarhälfte um 22 Uhr

[Link zur Generierung von Sternkarten für das ganze Jahr]

[Der Sternenhimmel im ... 2012]

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

[Der Sternenhimmel im ... 2013]

Januar, Februar

S
Nach wie vor beherrschen die Wintersternbilder die nächtliche Szenerie. Der bläulich-weiße Sirius (Hauptstern des Großen Hundes) ist darunter der hellste Fixstern und kann allein schon deshalb kaum übersehen werden - man findet ihn ziemlich genau im S, "links unterhalb" des Orion. "Über" dem Großen Hund befindet sich der Kleine Hund mit dem Stern Prokyon, die Zwillinge schließen sich nach "oben" hin an und passieren ebenfalls gerade den Meridian. "Rechts über" ihnen sehen wir die Kapella im Fuhrmann. Sie ist nach dem Mond, hellen Planeten und Sirius der hellste (Stern) am Abendhimmel.
N

Hoch im W steht der Stier mit seinem orangenen Hauptstern Aldebaran und den beiden Sternhaufen Plejaden und Hyaden.

Im Bereich zwischen NO und SO ist schon ein großer Teil der Frühlingssternbilder versammelt. Sehr prominent ist der Löwe, aber auch Wasserschlange, Sextant und Becher gehören dazu; tief im O ist ein Teil der Jungfrau aufgegangen. Verlängert man die Deichsel des Großen Wagens um ungefähr das Dreifache, gelangt man zu Arktur, dem Hauptstern des Bärenhüters (Bootes).

Großer Wagen, Bärenhüter, Löwe
[Den Löwen findet man übrigens relativ leicht, indem man die hintere Kante des Großen Wagens in Richtung Horizont verlängert - auf halber Strecke zum Horizont stößt man auf Regulus, den Hauptstern des Löwen.]

Milchstraße

"Die Milchstraße erstreckt sich von S über W nach N (vor allem im S und N ist sie auffällig hell).
Wer die Milchstraße am Himmel entdeckt hat, der findet darin im Februar die folgenden Sternbilder (von S nach N): Großer Hund, Kleiner Hund, Orion, Zwillinge, Stier, Fuhrmann, Perseus, Kassiopeia, Kepheus und Schwan."




[Die gezeigten Bilder sind allesamt Screenshots aus Stellarium. Man findet in jedem Bild unten eine Statusleiste mit Beobachterstandort, Blickrichtung, Datum und Uhrzeit.]

[Übersicht zu den Sternbildern]

Sternschnuppen im Februar

06. - 09. Februar --> Alpha-Auriden (Sternbild Fuhrmann)
Ab 15. Februar --> Delta-Leoniden (Sternbild Löwe)
Ab 28. Februar --> Virginiden (Sternbild Jungfrau)

Mond im Februar

Der Mond befindet sich am 7. Februar mit 365.320 km in Erdnähe (Perigäum) und am 19. Februar mit 404.470 km in Erdferne (Apogäum).

Halbmond: 03. Februar
Neumond: 10. Februar
Halbmond: 17. Februar
Vollmond: 25. Februar

Den Goldenen Henkel kann man am 20. Februar zwischen 18 Uhr und 23 Uhr sehen.

Mondbegegnungen (die jeweils nächsten Annäherungen):

Stern Spica --> am 02. Februar um 1 Uhr
Merkur --> am 11. Februar um 18 Uhr
Mars --> am 11. Februar um 18 Uhr
Jupiter --> am 18. Februar um 18.30 Uhr
Saturn --> am 03. Februar um 7.30 Uhr

Merkur, Mond, Mars
Planeten im Februar

Merkur --> beste Abendsichtbarkeit des Jahres zwischen 08.02. und 21.02. (nach Sonnenuntergang als fahler, gelblicher Lichtpunkt tief im W)
Venus --> unsichtbar
Mars --> in der Abenddämmerung tief im W
Jupiter --> bis etwa 1.30 Uhr der (kursiv) helle Fixpunkt am Himmel
Saturn --> verfrüht seinen Aufgang im OSO auf 23.30 Uhr
Uranus --> in der Abenddämmerung im WSW
Neptun --> unsichtbar

Sonne im Februar

Die Tageslänge wächst im Februar um 1:38 h auf knappe 11 Stunden. Der Sonnenuntergang findet Ende des Monats zur gleichen Zeit wie letzten September statt (ohne Sommerzeitwechsel). Am 11. Februar erreicht die Sonne über das Jahr gesehen am spätesten S - Sonnenuhren gehen dann über 14 Minuten nach. Ebenfalls dank der Zeitgleichung werden die Abende jetzt im Januar und Februar verhältnismäßig schnell länger.

Sonnenaufgang 01. Februar: 7.49 Uhr
Sonnenuntergang 01. Februar: 16.58 Uhr

Sonnenaufgang 28. Februar: 6.59 Uhr
Sonnenuntergang 28. Februar: 17.46 Uhr

PS: Wann feiern an einem 29. Geborene eigentlich in diesem Jahr Geburtstag? Die Antwort gibts hier.

Keine Kommentare: