Freitag, 1. November 2013

Das Leben ist schön

Auszug aus einer E-Mail an den Autor vom 30. Oktober 2013:
"[...] Vielleicht erinnerst Du Dich ja: wir sahen uns im Frühjahr [...] Vielleicht habe ich da erzählt (ich hab’s so vielen Leuten erzählt …), daß ich mich wegen der Lungenkrebserkrankung meiner Frau auf das Wesentliche konzentrieren muß und deshalb damals schon anderthalb Jahre nicht mehr in der Luft war. Nun: es hat genau 26 Monate gedauert. Gott sei Dank: meine Frau ist derzeit so gut gestellt, daß ich sie neun Tage in der Obhut der Familie lassen konnte, ohne diese zu überfordern. Sie ist derzeit sehr schön stabil und einigermaßen mobil. So hatte ich den Rücken frei, um endlich, endlich wieder zu fliegen. Am letzten Sonntag bin ich heil und glücklich von einer begleiteten Flugwoche in Südtirol zurückgekehrt. Ich habe tatsächlich, wirklich und allen Ernstes wieder unter der Tüte gehangen! Airborne again!!

Warum ich das erzähle: ich ahne, was Dich bewegt. Deshalb will ich an Dich und die Deinen denken, will für euch beten, wie andere für uns gebetet haben. Schon allein das Wissen um Freunde und Bekannte, die an uns denken, uns ggf. in ihre Gebete einschließen, hat uns die nötige Kraft gegeben und die Geduld, die man braucht, um die ganze Sch**** auszuhalten. Auch wenn es immer wieder wirklich heftig turbulent zugeht. [...]

Dieses Leben ist leider nicht immer schön. Aber es ist auch schön! Und wenn wir fliegen, erfahren wir das hautnah! Also halt‘ durch, halt Dich fest an denen, die Dich tragen/stützen/mögen/lieben und vielleicht mit Dir fliegen – und lebe „aus den guten Zeiten“. Dafür, wie Du, dankbar zu sein, ist nicht das Schlechteste. Und auch damit hast Du natürlich recht: das Beste kommt erst noch. Das ist eine ausgemachte Sache. [...] H."

Keine Kommentare: