Mittwoch, 1. August 2012

Der Sternenhimmel im August

+++Die von mir für die jeweilige Jahreszeit vorgestellten sichtbaren Sternbilder, ihre Position am Himmel sowie Angaben zu Planeten, Sonne und Mond beziehen sich - sofern nicht anders angegeben - auf einen Beobachterstandort von 51° Nord und 12° Ost.

Als Unterstützung beim schnelleren Auffinden der Sternbilder empfehle ich den Kauf eines kleinen Himmelsführers mit beigefügter drehbarer Sternkarte. Dieses praktische Hilfsmittel misst meist nicht mehr als 10 cm im Durchmesser und findet Platz in jeder Jacken- oder Handtasche.+++


Der mitteleuropäische Sternenhimmel in der 1. Augusthälfte um 22 Uhr
[Link zur Generierung von Sternkarten für das ganze Jahr]

[Der Sternenhimmel im ... 2012]
Der Sommersternenhimmel entfaltet im August seine volle Pracht. Hoch im Süden ist das Sommerdreieck mit den drei hellen Sternen Wega, Deneb und Atair zu sehen. Wega funkelt in bläulich-weißem Licht und bildet gemeinsam mit Arktur die zwei hellsten Fixsterne der nördlichen Hemisphäre.

Weiter in Richtung SSO-Horizont findet man den Steinbock kurz vor dessen Meridiandurchgang. Diesen bereits hinter sich haben die anderen Sommersternbilder im SSW-SW: Schütze, Herkules, Schlangenträger, Schlange und Nördliche Krone. Ganz knapp über dem S-Horizont steht Antares, der Hauptstern im Skorpion.

[Der Stern Antares ist 600 Lichtjahre von der Erde entfernt und hat einen Durchmesser von über 1 Milliarde km. Zum Vergleich: Die Sonne hat einen Durchmesser von 1,4 Millionen km. Stünde Antares an der Stelle unserer Sonne, würde er weit über die gegenwärtige Marsbahn hinausreichen.]

Im W leuchtet orange Arktur im Bärenhüter als ein Rest des Frühlingshimmels; er "treibt" den Großen Bären einmal täglich um den Polarstern. Im NNW finden wir den Großen Wagen, dessen gedanklich verlängerte Deichsel auf Arktur weist. Tief im NNO befindet sich der Fuhrmann mit Kapella, weiter nordöstlich und höher Perseus, in halber Höhe zwischen Horizont und Zenit die Kassiopeia. Zwischen Wega und dem Polarstern kann man den Drachen ausmachen.

Der O-Himmel füllt sich allmählich mit Herbststernbildern, allen voran dem Pegasusquadrat. Dessen linker oberer Stern ist der Hauptstern der Andromeda, die sich von dort aus nach links in einer Sternenkette erstreckt. Tief im SO sehen wir den Wassermann, an den sich nach links hin die Fische anschließen.

Die Milchstraße kann im August (wie im Juli) sehr gut beobachtet werden. Sie erstreckt sich etwa von SSW über den Schützen und das Sommerdreieck bis zum Zenit, von da weiter über Kepheus, Kassiopeia, Perseus und Fuhrmann nach NNO zum Horizont.

[Übersicht zu den Sternbildern]

[Vom 09. bis 13. August werden die Perseiden aktiv. Als schönster und intensivster Meteorstrom des Jahres bescheren sie uns bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde. Die Meteore sind Bruchstücke des Kometen 109P/Swift-Tuttle und erreichen Geschwindigkeiten von 60 km/s.]

Mond im August

Zweimal können wir in diesem Monat den Vollmond beobachten - ein seltenes Phänomen, das die Amerikaner übrigens "Blue Moon" nennen. Das geflügelte Wort "I will marry you, my lady, when the moon is blue" lässt den Termin einer eventuellen Hochzeit folglich bis zu 2,5 Jahre in die Ferne rücken.

Vollmond: 02. August
Halbmond: 09. August
Neumond: 17. August
Halbmond: 24. August
Vollmond: 31. August

Mondbegegnungen:

Merkur --> abnehmende Sichel kurz vor Neumond am 16. August gegen 5.30 Uhr
Venus --> abnehmende Sichel am 14. August gegen 3 Uhr
Jupiter --> abnehmende Sichel am 12. August gegen 1.30 Uhr
Saturn --> am 21. August bis 22 Uhr

Planeten im August

Merkur --> Morgensichtbarkeit für etwa eine halbe Stunde gegen 5 Uhr. Ab dem 26. August unsichtbar
Venus --> Sichtbarkeit in der Morgendämmerung im O
Mars --> nach Einbruch der Dunkelheit im WSW
Jupiter --> sichtbar ab der zweiten Nachthälfte im O, wandert in der ersten Augustwoche 5° nördlich an Aldebaran vorbei
Saturn --> nach Einbruch der Dunkelheit tief im WSW, ab Ende des Monats unbeobachtbar
Uranus --> in der zweiten Nachthälfte im S
Neptun --> Opposition am 24. August, dann die ganze Nacht (schon mit einem Fernglas) beobachtbar

Sonne im August

Die Tage werden in diesem Monat um 1:45 h kürzer.

Sonnenaufgang 01. August: 5.32 Uhr
Sonnenuntergang 01. August: 20.59 Uhr

Sonnenaufgang 31. August: 6.19 Uhr
Sonnenuntergang 31. August: 20.01 Uhr

Die Sonne wandert weiter auf dem absteigenden Ast ihrer Jahresbahn entlang, die Mittagshöhe nimmt um 9° ab. Am 10. August verlässt die Sonne das Sternbild Krebs und wechselt in das Sternbild Löwe, am 22. tritt sie in das Tierkreiszeichen Jungfrau ein.

Keine Kommentare: